Schwäche zeigen

Ich möchte mal meine Meinung zu einem Thema loswerden, was mir schon seit Längerem immer wieder in der Szene auffällt und was mich nach wie vor extrem stört. Es geht darum, dass Doms der herrschenden Meinung nach immer und überall der starke Part sein müssen, der alles im Griff hat und der sich von nichts erschüttern lässt.

Diese Fassade funktioniert vielleicht bei einer reinen Affäre, bei der man sich wirklich nur trifft, um miteinander zu spielen, und das Privatleben vollkommen abschirmt. Hier fehlt für mich allerdings komplett der Reiz, denn wenn der Dom nur ein aufpolierter Meister Proper ist, an dem alles abzuprallen scheint, kann auch ich mich nicht öffnen.  „Schwäche zeigen“ weiterlesen

Die Beziehung auf Entfernung

Eine Fernbeziehung ist in den meisten Fällen ein Hindernis. Man sieht sich zu selten, kann dementsprechend wenig miteinander unternehmen und nimmt grundsätzlich weniger am Leben seines Partners teil. Kommt zusätzlich noch BDSM hinzu, entsteht ein weiterer Nachteil: Ihr müsst euch – zumindest am Anfang – immer wieder aufeinander einspielen. Mit Bondage ist es dasselbe. Wo soll die Übung herkommen, wenn man in einer monogamen Beziehung lebt, oder einfach keine andere Fesseln will? Schwieriges Thema, aber ich möchte mich an dieser Stelle nicht mit den negativen Seiten einer Fernbeziehung beschäftigen, das wäre mir auch zu einfach und helfen würde es auch keinem. In diesem Beitrag soll es darum gehen, auch die positiven Aspekte zu beleuchten und zu nutzen. „Die Beziehung auf Entfernung“ weiterlesen